Unsere Jugendmusik

Unsere Jugendmusik probt jeden Freitagabend (mit Ausnahme der Schulferien) von 18.40 bis 19.40 Uhr im Musikhaus in Ruggell. Wenn auch du Interesse hast, ein Instrument zu erlernen oder bei der Jugendmusik mitzuspielen, komm einfach vorbei!

Neben Auftritten wie am Herbstkonzert, an Platzkonzerten und in der Kirche geht es jedes Jahr im Herbst für eine Woche ins Musiklager. Was dort abgeht, kann im nachstehenden Text zweier Jungmusikantinnen über das Musiklager 2014 in der Lenzerheide nachgelesen werden.

Der Musikverein unterstützt die Jungmusikanten in ihrer Ausbildung durch die Liecht. Musikschule sowie bei den Prüfungen rund um die Jungmusiker Leistungsabzeichen in Junior, Bronze, Silber und Gold. Für weitere Auskünfte steht Euch unsere Jugendleiterin Rebecca Kind gerne zur Verfügung:
Email: rebi_92@hotmail.de 
Mobile: 078 677 51 88

Bericht aus dem Musiklager 2014

Musiklager in Lenzerheide/GR unter dem Motto „Fremde Länder“ vom Oktober 2014

Am Sonntag sind wir um 13.30 Uhr vom Musikhaus Ruggell nach Schaan gefahren, um die Schaaner Musikanten abzuholen. Danach ging es direkt nach Lenzerheide. Im Lager angekommen, haben wir die Kleider und Instrumente in unseren Zimmern verstaut, die uns die Leiterinnen zugeteilt hatten. Zum Zvieri gab es feinen Kuchen, da wir drei Geburtstagskinder an diesem Tag hatten. Das war ein toller Start in die Lagerwoche. Am Abend haben wir ein Kennenlern-Spiel gemacht und Rebecca und Nicole haben uns verkündet, dass uns das Thema „fremde Länder“ in dieser Woche begleitet. Spiele, Bastelideen und auch das Essen standen unter diesem Motto. Um 21.30 Uhr war für uns Bettruhe angesagt und um 22.00 Uhr absolute Nachtruhe für uns Kleinen.

Morgens Frühsport um 7.30 Uhr. Stefan hat uns mit seiner angenehm tiefen Stimme jeden Morgen um 7.00 Uhr geweckt und uns auch gesagt, dass wir uns warm anziehen sollen. Danach gab es Frühstück. Jeweils gab es einen tollen Tagesplan, wo wir erraten durften, was wir so alles an dem Tag machen werden. Neben den Proben waren wir am Dienstag mit dem Post-Bus nach Churwalden gefahren an die Sommerrodelbahn, am Mittwoch zu Fuss in das nahegelegene Schwimmbad, wo wir mit den Grossen viel Spass hatten. (Die Grossen waren die Roboter und wir Kleinen mussten die Gegner vom Rücken des Roboters schupsen, bis nur noch zwei übrig blieben.) Am Abend gab es einen feinen Znacht, den uns der Koch und Barbara zubereitet haben.

Am Donnerstag durften wir abends den Film Madagaskar 2 ansehen. Die Proben der neuen Lieder liefen immer besser und Daniel, unser Dirigent hat uns mit viel Spass die Proben so versüsst. So hat das Musizieren sehr viel Freude gemacht.

Nach einem ganzen Probetag hatten wir am Freitagabend die grosse Abschlussparty, die Rebecca und Nicole und der Rest der Leiter organisierten. Da erhielten wir die „Belohnung“ für die gesamt erarbeiteten Punkte der Woche, jedes Zimmer für sich. Popcorn, Chips und feine Shakes durften wir geniessen. Da dieses Jahr viele neue Ruggeller Kinder dabei waren, wurde es natürlich auch immer wieder ziemlich laut. Schade war, dass unser Dirigent Wolfi nicht dabei war. Jedoch hoffen wir, dass er auf seine Ruggeller Truppe stolz ist, was wir alles in dieser Woche mit Daniel gelernt haben!

Am letzten Morgen hiess es Zusammenpacken und Lager putzen. Werner Büchel hat uns beim Packen viel geholfen und uns auch noch getröstet, als wir alle in unserem Zimmer noch kurz vor der Abfahrt Heimweh bekamen. Dann Abfahrt Richtung Heimat und das Mittagessen konnten wir schon im LAK Schaan geniessen. Wir probten nochmals alles durch und um 17.00 Uhr kamen all unsere Familien und Freunde, um unser Erlerntes anzuhören. Natürlich war die Freude gross, als wir unsere Eltern wieder sahen, obwohl es wieder eine tolle Lagerwoche war. DANKE an alle „Grossen“!

Julia und Linda Rein

Frohsinn im Kindergarten

Mit «Frohsinn im Kindergarten» den Kleinen die Musik näher bringen

Am 20. Juni 2015 führten 80 Kindergartenschüler und 35 Jungmusikanten im Gemeindesaal Ruggell bekannte Kinderlieder auf und zeigten in diesem gemeinsamen Projekt, was musikalisch alles in ihnen steckt.

Die Idee hinter dem Musikauftritt der Kindergartenschüler und des Musikvereins Frohsinn aus Ruggell stammt vom langjährigen Musikanten Werner Büchel. «Ich möchte junge Menschen für die Musik begeistern. Denn die Musik fördert auch das Lernen. So fragte ich die Lehrerschaft in Ruggell an, welche für das Projekt sehr offen waren.» Die ersten Vorbereitungen fanden im Herbst 2014 statt und die Proben starteten die Organisatoren im Januar 2015. Dabei konnten die Kinder auch die diversen Instrumente der Jungmusik ausprobieren.

Die Premiere feierte «Frohsinn im Kindergarten» bereits an der IMTA (Internationale Musische Tagung) Mitte Mai in Schaan, wobei die Kinder grosses Lob und Begeisterung für ihre Leistung erhielten. Zu den Kinderliedern wie Biene Maja, Vicky, Heidi, Dschungelbuch oder Pipi Langstrumpf wurde nicht nur getanzt, sondern auch mit selbst gebastelten Kostümen getanzt und gespielt oder mit Trommeln gleich mit der Jungmusik mitgespielt. Ein Lied stammte aus dem Sammelband der Ruggeller Kindergartenlehrerin Rahel Oehri-Malin mit regionalen Kinderliedern selbst. Mit dem Lied «Alles schöne auf dera Erde», welches von Langsamkeit zeichnet, da das Schöne nie mit Hektik in Verbindung gebracht werde, wurde auch manch Erwachsener aufgerüttelt.